Rückblick auf das Alumni-Event „Breaking the Ice“

Was hat eine störrische Brieftaube auf einem Baum, ein liegengebliebener Campingbus in der Sahara und die „gefrorene Essenz des Bieres“ mit OSCAR zu tun?

breaking_the_ice

Unter dem Motto „Breaking the Ice“ lud OSCAR alle Geschäftsführer und Mitarbeiter der Akquisition- und Projektplanung der 24 OSCAR.generationen nach Köln in den Rotonda Business Club ein. Insgesamt 60 Teilnehmer nutzen die Möglichkeit sich über neue Entwicklungen bei OSCAR zu erkundigen, alte Bekannte wieder zusehen und neue Bekanntschaften zu schließen.

Nach dem Sektempfang, begrüßten Katharina Loth, aktuelle Geschäftsführerin in Köln, und Manuel Radvanyi aus der Unternehmensentwicklung die Teilnehmer und gingen kurz auf die aktuellen Zahlen von OSCAR ein. Für ihren jahrelangen Einsatz als Beiräte bedankte sich OSCAR bei Grigori Bokeria, Stephan Dauth und Volker Koch.

Als Eisbrecher wurde ein Teamwettbewerb um eine Spezialität des Rotonda Business Clubs- die Essenz des Bieresausgerufen. Jeder Teilnehmer fand den Titel eines Films in seinem Namenschild und konnte somit seine Teampartner durch die Zuordnung in das passende Genre finden. Die Teams entwickelten und präsentierten Lösungen für die Ihnen gestellten Brainteaser und konnten ihre geballte Beraterkompetenz unter Beweis stellen.

Die Auswahl des Gewinner-Teams fand nach den Kategorien „ Kreativität“, „Lösung“ und „Darstellung“ statt. Zwei Gruppen waren punktgleich, sodass in einem Applaus-Voting des Publikums das Team „Doku“ zum Sieger kürte.
Im Anschluss stand das offene Netzwerken im Vordergrund. „ Es war wirklich schön, so viele OSCAR.generationen zu treffen und ihre persönlichen Geschichten zu OSCAR zu hören. Für mich war es bespielsweise toll, einen der Gründer OSCARs,  Herrn Axel Schmiegelow, kennenzulernen.“- Maike Hammer, aktuelle Geschäftsführerin in Stuttgart.

Eine herausragende Stimmung und anregende Gespräche prägten den Abend, sodass dieser für viele von uns auch erst um 2 Uhr endete.