Messebesuche im September – Ein Blick Richtung Zukunft

Messebesuch IAA

Was haben die Zukunft Personal und die IAA gemeinsam?

Auf den ersten Blick vielleicht nicht allzu viel, wo sich die Zukunft Personal doch mit Thematiken rund um das Thema HR und Personalentwicklung auseinandersetzt, während die IAA die Herzen der Automobilliebhaber höherschlagen lässt. Beide Messen eint jedoch der innovative und frische Blick in die Zukunft der jeweiligen Branche.

Um neue Impulse zu erhalten und sich über aktuelle Trends zu informieren, statteten wir innerhalb der vergangenen Woche gleich beiden Veranstaltungen einen Besuch ab.

Die Zukunft Personal.

Unter dem Motto „work:olution – moving minds“ brachte die Zukunft Personal Experten, Mitarbeiter und Interessierte der HR-Branche in den Hallen der koelnmesse zusammen. Neben Ständen und Ausstellern zu den verschiedensten Bereichen des Personalmanagements ermöglichte eine Vielzahl von Key-Notes und Rednern einen tiefen Einblick in die aktuellen Entwicklungen und Trends im Personalwesen. Während Besucher im Blogger-Forum die Möglichkeit erhielten sich mit HR-Bloggern auszutauschen, wurde im trendforum der Fokus auf Fortschritte im E-Learning und die Gamifizierung von Wissenstransfer gesetzt. Unter der Moderation von Uwe Beck, einem der drei Programmkoordinatoren des trendforums, sprachen diverse Experten und stellten sich den Fragen des Publikums.

Messebesuch IAA

So gab Stephanie Conway, Senior Organisational Development Practitioner, Einblicke in die Best Practices der Teamentwicklung und der Neuausrichtung von Führungskräften bei Google. Marco Höbel, Associate Director und Head of Quality Learning Management bei Merck KGaA, sprach über die bisherigen Erfahrungen des Pharmaindustrieunternehmens mit der Simulation „Pacific“ der Firma Gamelearn. In einem Pilotprojekt testen die Merck-Mitarbeiter das animierte Lernspiel und nutzen die angebotenen Online-Inhalte, um ihre Teamkoordination zu schulen.

In weiteren Areas der Messe präsentierten Unternehmen ihre Arbeitsmodelle und Lösungen zum Thema Corporate Health sowie Start-Ups ihre neuartigen Ideen und Einfälle, wie eine Unternehmens-App für Mitarbeiter und eine Vermittlungsplattform für Coaches.

Mit jeder Menge neuer Anregungen und neuer Inspiration beendeten wir den aufregenden Messebesuch und kehrten in die Kölner Räumlichkeiten zurück, um uns auf den folgenden Messetag vorzubereiten.

Messebesuch IAA

Die IAA.

Alle zwei Jahre zieht die IAA PKW hunderttausende Besucher nach Frankfurt am Main und schafft einen Dialog zwischen Konsumenten, Händlern, Herstellern und Zulieferern der Automobilbranche. Um B2B-Kontakte zu intensivieren und neue Impulse zu sammeln, reihten auch wir uns in die begeisterten Publikumsströme ein. Neben den beruflichen Standterminen bot die Messe überwältigende Lichtinstallationen, zur Perfektion ausgearbeitete Stände und gekonnt in Szene gesetzte Fahrzeugneuheiten. In Kombination mit dem diesjährigen Slogan „Zukunft erleben“ zeichnete sich der vordergründige Fokus auf Elektromobilität und autonomes Fahren ab. Gerade Automobilproduzenten wie Audi und Daimler setzten auf die Präsentation ihrer Konzept-Cars, während andere Unternehmen in Kurzvorträgen an ihrem Stand über aktuelle Zukunftstrends informierten.

Messebesuch IAA

Neben den großen Hallen, die von namenhaften Herstellern wie BMW und Porsche dominiert wurden, zog es uns auch in die Hallen der Zulieferer, die dort die Vielfalt der Wertschöpfungskette und ihrer Produkte präsentierten. Bei Kaffee und Canapés konnten wir ausgiebige Gespräche mit relevanten Vertretern der Automobilzuliefererindustrie führen und zum Ende des Messetages mit neuem Know-How und einem intensivierten Blick auf die Zukunft den Rückweg Richtung Köln antreten.

Messebesuch IAA